Die besten Bücher 2016



Wow, das Jahr ist schon wieder fast zu Ende! Dabei hat es doch gerade erst angefangen...
Für mich war dieses Jahr ein sehr aufregenes, ich habe unter anderem meine Insragram-Seite und diesen Blog hier gestartet. 
In diesem Blogpost möchte ich euch jedoch gerne zeigen, welche Bücher mich im Jahr 2016 besonders begeistern konnten:
Die Tribute von Panem
Nachdem der erste Teil jahrelang bei uns im Regal verstaubt ist, habe ich ihn dieses Jahr endlich gelesen und war total begeistert. Natürlich musste ich dann auch sofort den Rest der Reihe lesen. Und auch wenn beide nicht an den ersten Teil rankommen, finde ich sie überragend gut.


Carlotta- Internat und Schneegestöber
Seit ich wusste, wann der neue Band meiner Lieblingsserie erscheinen würde, habe ich mich so auf diesen Tag gefreut. Und das Buch hat mich nicht enttäuscht. Mir gefällt, wie diese Bücher immer mehr zu Jugendbüchern werden. Das macht die Geschichte von Carlotta noch viel realistischer.


 Vier zauberhafte Schwestern und die Weisheit der Eulen
Auch diese Kinderbuchreihe gehört zu meinen liebsten. Vor allem die Athmosphäre finde ich in diesen Büchern sehr gelungen. Dieses Magische und das Geheimnisvolle kombiniert mit vier unglaublich sympatischen Protagonistinnen kann ja auch nur gut sein!






Als wir unendlich wurden
Eigendlich dachte ich, dass es sich hierbei um einen Fantasy-Roman handelt, musste dann aber feststellen, das dies nicht der Fall ist. Jedoch konnte mich dieses Jugendbuch komplett von sich überzeugen. Das Setting des Kreuzfahrtschiffes, die Liebesgeschichte und das Ende: Es war einfach alles perfekt!


 Der Nachtzirkus
Auch dieses Buch konnte mich mit seinem Setting und den Charakteren begeistern. Außerdem war es ein wundervoll gemütliches Buch. Es war nicht schnell und hektisch, sondern sehr ruhig und entspannt. Eine Rezi findet ihr hier.



 Hollyhill
Diese wundervollen Zeitreise-Romane konnten mich ebenfalls von sich überzeugen. Auch wenn mir der letzte Band nicht so gut gefallen hat, sind mir die Charaktere und das Dorf total ans Herz gewachsen.


Die Revenant-Trilogie
Diese Reihe mit den wunderschönen Covern konnte mich total fesseln. Am Anfang dachte ich, dass es sich hier einfach nur um eine Liebesgeschichte mit ein paar Fantasy-Elementen handelt und ich war richtig überrascht, wie spannend und actionreich es dann doch noch wurde. Vor allem das Ende hat mich total fertiggemacht.


Mythos-Academy
Die wundervolle Reihe von Jennifer Estep konnte mich von Anfang an begeistern. Ich habe gar nicht mehr aufgehört zu lesen. Die ganze Götter-Sache finde ich total spannend und auch wenn ich finde, dass die Liebesgeschichte etwas zu klischeebelastet ist, hat mich der Rest komplett begeistert.

Das Juwel-Die weiße Rose
Nachdem mir der erste Band schon total gut gefallen hatte, war ich schon sehr gespannt auf den Folgeband. Und der hat mich dann richtig vom Hocker gehauen! Die Geschichte entwickelt sich in eine komplett unerwartete Richtung, die ich aber grandios gut finde. Ich bin schon total gespannt, wie es weitergeht!

Eleanor & Park
Dieses Buch habe ich nicht gelesen, sondern eingeatmet. Es konnte mich so begeistern, ich finde, dass jeder es gelesen haben sollte. Auch wenn man denken kann, dass die Liebesgeschichte kitschig ist, ist sie genau das Gegenteil und super realistisch. ich habe die Charaktere total in mein Herz geschlossen und das Ende hat mich innerlich zerstört.

Percy Jackson
Ich weiß gar nicht mehr, welche Teile ich dieses Jahr gelesen habe, aber ich finde alle Bücher total gut. Auch wenn ich finde, dass sie sich in dem Mittelteil alle etwas ziehen, liebe ich die Abenteuer von Percy und seinen Freunden.

Was waren für euch die besten Bücher 2016? Und hattet ihr auch Bücher, die euch total enttäuscht haben? Ich hatte mir von Glimmernächte und FederLeicht etwas mehr versprochen, fand sie jetzt aber nicht direkt schlecht.
Ich wünsche euch allen einen guten Start ins Neue Jahr!

Euer Einhorn








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen