Lesemonat Januar 2017

Hello!
 Jetzt kommt auch mal wieder ein Blogpost von mir. Und wie man an dem Bild schon sehen kann, habe ich im Januar nicht sehr viel gelesen. Um genau zu sein drei Bücher und 1040 Seiten,das macht 33,55 Seiten pro Tag. Ich dachte mir, ich fange einfach mal an, auch über so etwas Statistik zu führen;)
Also,das sind die Bücher:
Die Rote Königin
Das erste Buch, welches ich 2017 gelesen habe, hat schon einen grandiosen Start hingelegt. Die Rote Königin konnte mich vor allem mit der Ungewissheit, wem man trauen kann, begeistern. Eine ausführliche Rezension findet ihr hier.



Black Blade- Das eisige Feuer der Magie
Dieses Buch von Jennifer Estep hat mir wirklich gut gefallen. Die Autorin schafft es immer wieder, magische Elemente in die reale Welt einfließen zu lassen. Jedoch haben mir die Charaktere und vor allem die Liebesgeschichte nicht so gut gefallen. Eine Rezi findet ihr hier.



Kings & Fools 5- Vermisste Feinde
Der fünfte Band der Kings & Fools- Reihe hat mir leider nicht so gut gefallen wie die anderen Teile. Der Fokus lag mir zu sehr auf den Gefühlen der Hauptperson und nicht auf der Handlung. Aber wenn sie im Fokus lag, dann fand ich sie sehr gut und wie jeder andere Band endet auch dieser mit einem miesen Cliffhanger.


So, das waren die Bücher, die ich im Januar gelesen habe. Hier unten seht ihr noch kurz meine Neuzugänge
Tschick ist eingezogen, da wir es bald in der Schule lesen, Lycidas und Alhambra wollte ich schon länger lesen und es gab sie günstig bei  reBuy. Phantastische Tierwesen habe geschenkt bekommen und Gläsernes Schwert habe ich mir gekauft, da mir der erste Teil wirklich gut gefallen hat.

Euer Einhorn

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen