{Rezension} Auf ewig dein - Time School und Der Anfang


Heute möchte ich das neue Buch von Eva Völler rezensieren: Auf ewig dein -Time School. Außerdem möchte ich auch ein paar Worte zu dem e - Short Der Anfang verlieren, womit ich auch anfangen werde.




Titel: Der Anfang - Time School
Autor: Eva Völler
Verlag: ONE
Teil: Kurzgeschichte
Seiten: 72
Preis:  0,00€ (e-Book)
Bewertung: 3/5 Einhörner

Klappentext:
Anna und Sebastiano sind zurück! Das Traumpaar der Zeitenzauber-Trilogie hat einen kühnen Plan: eine eigene Zeitreise-Akademie in Venedig, dem Ort, wo das Abenteuer ihrer Liebe begann.
    Doch das Rekrutieren neuer Schüler stellt sich als unerwartet gefährlich heraus. Ihr erster Novize heißt Ole und ist ein waschechter und ziemlich rücksichtsloser Wikinger, der völlig andere Pläne verfolgt als Anna und Sebastiano. Ehe die beiden sich versehen, stecken sie bis zum Hals in Schwierigkeiten und müssen nicht nur um Oles Leben kämpfen, sondern auch um ihr eigenes.
Quelle: Lübbe ONE

Meine Meinung:
Ich hatte gehofft, mit diesem e - Book wieder ins Zeitenzauber - Feeling reinzukommen, doch dies hat leider nicht ganz so geklappt. Ich habe für die 40 Seiten, die diese Geschichte eigentlich nur umfasst, bestimmt über zwei Stunden gebraucht. Die Geschichte konnte mich nicht so richtig fesseln, was aber warscheinlich auch daran gelegen hat, dass ich mit dieser Zeit überhaupt nicht vertraut bin. Das Buch spielt im Jahr 986, und es geht um Wikinger, mit diesem Thema kenne ich mich erst recht nicht aus. Ich denke, dass mir die Story besser gefallen hätte, wenn ich mich in einem ganzen Buch mit dem Setting hätte vertraut machen können.
Die Geschichte war aber auch nicht komplett schlecht, sie war spannend und rückblickend ist sie ein schöner Zusatz zur Time School - Reihe, gerade, da man die Hintergrundstory von Ole erfährt.
Mir würde es sehr gut gefallen, wenn die Autorin so eine Kurzgeschichte auch zu Fatima schreiben würde, die Hintergrundstory interessiert mich schon eher.

Fazit:
Obwohl ich mit der Zeit und dem Setting nicht ganz warm geworden bin, war dies trotzdem eine nette Ergänzung zu der Time School - Reihe.


 Titel: Auf ewig dein - Time School
Autor:Eva Völler
Verlag:ONE
Teil: 1
Seiten: 379
Preis: 15,00€ (Hardcover) / 11,99€ (e-Book)
Bewertung: 5/5 Einhörner

Klappentext:
Willkommen in Venedig! Willkommen an der Zeitreise-Akademie! Getarnt als Theater ist dies der Ort, wo eine neue Generation von Zeitreisenden ausgebildet wird. Denn neue Abenteuer warten ...
 Anna und Sebastiano sind zurück! Das Traumpaar der Zeitenzauber-Trilogie ist nach vielen bestandenen Abenteuern zu Zeitreiseprofis gereift. Grund genug, um eine eigene Zeitreiseschule in Venedig zu gründen. Dem Ort, wo die Liebe und die Reisen durch die Zeit ihren Anfang fanden.
Ihre ersten beiden Novizen sind die verführerische Fatima, ein Haremsmädchen aus dem 13. Jahrhundert, und der draufgängerische Ole, Sohn eines Wikingerhäuptlings. Die erste gemeinsame Mission zum Hofe Heinrichs des Achten gerät aber zum Debakel. Anna und Sebastiano haben alle Hände voll zu tun, ihre Zöglinge zu bändigen, als ein unerwarteter Besucher aus der Zukunft auftaucht und einen grausamen Tribut von Anna fordert: »Opfere deine große Liebe, damit die Zukunft fortbestehen kann!«
Quelle: Lübbe ONE

Meine Meinung:
Diese Rezension könnte Spoiler zur Zeitenzauber - Trilogie enthalten!
Ich bin verliebt. Ich bin definitiv in dieses Buch verliebt. Es ist perfekt, einfach nur perfekt. Okay, meine Meinung zu diesem Buch hätte ich euch damit mitgeteilt. Ich werde aber mal versuchen, euch zu sagen, warum ich dieses Buch so liebe.
Aber zu erst muss ich mal einen Kritikpunkt äußern. Denn wer bitte hat sie diesen zum kotzen kitschigen Titel ausgedacht?! Es wird ja sogar noch schlimmer, wenn man mal den Titel von Band zwei mit dazu nimmt. Der wird nämlich lauten: Auf ewig mein. Mein Gott, dass ist so kitschig!
Aber konzentrieren wir uns auf die schönen Dinge. Ich war so happy, als ich gehört habe, dass es ein Spin - Off zu Zeitenzauber geben wird, da mir die Reihe um Anna und Sebastiano so gut gefallen hat.
Beim Lesen ist mir aufgefallen, dass das Buch doch anders aufgebaut ist als die Zeitenzauber - Bücher. Denn bei denen war es so, dass die Geschichte durchgehend in der Vergangenheit gespielt hat. Hier war es so, dass die Geschichte auch in der Gegenwart gespielt hat. Außerdem spielt sie in zwei wunderschönen Städten: London und Venedig.
Die Idee mit der Zeitreiseschule finde ich total interessant und auch shön umgesetzt. Die ersten Schüler von Anna und Sebastiano sind Ole und Fatima. Es ist echt schön zu sehen, wie die beiden unsere moderne Zeit entdecken und z.B. versuchen, das Internet zu verstehen.
Die Geschichte war mal wieder total spannend. Am Anfang habe ich mich echt gefragt, was für ein Ende das wohl nehmen wird, da ich mir da echt nicht vorstellen konnte. Schlussendlich kam es dann doch anders als gedacht - natürlich.
Anna und Sebastiano sind für mich schon lange ein Traumpaar, und auch in diesem Buch haben sie als Paar wieder perfekt zusammen funktioniert. Es ist so süß, wie sich beide immer wieder Sorgen um den anderen machen und wie sie versuchen, das beste aus den doch manchmal aussichtslosen Situationen zu machen. Was mir jedoch ein bisschen aufgefallen ist bzw. was mich ein bisschen gestört hat, ist der Charakter von Anna. Wie alle Charaktere ist sie mir total sympathisch und ich kann mich total mit ihr identifizieren und sie hat auch einen recht starken Charakter, aber an manchen Stellen hat sie doch ein bisschen rumgejammert, dass es nur Sebastiano mit dem Gegner aufnehmen könne, wobei ich mir sicher bin, dass sie es auch könnte. Es fehlt ihr einfach ein bisschen Selbstbewusstsein und Vertrauen in ihre eigenen Stärken.
Mir hat übrigens auch gut gefallen, dass die Geschichte sowohl in London als auch in Venedig gespielt hat, da ich beide Städte total schön find. Auch die Zeit (die Geschichte spielt 1539) hat mir gefallen, ebenso wie den Einblick in das Leben der Adeligen zu dieser Zeit.
Dass ich das Buch und das e - Book in nur insgesammt 24 Stunden gelesen habe, spricht natürlich für den anganehmen Schreibstil, der an einigen Stellen auch super witzig sein kann.

Fazit:
Dieses Buch konnte mich von vorne bin hinten begeistern! Die Charaktere sind total sympathisch, die Story ist spannend und der Schreibstil angenehm und lustig - was will man mehr? Ich fiebere jetzt schon dem Erscheinungstermin des zweiten Bandes im Frühling 2018 entgegen.








Euer Einhorn

Kommentare:

  1. Hallo Neetje,
    ich muss ja sagen, dass ich, was das Buch angeht, noch etwas skeptisch war. Die Zeitenzauberreihe fand ich zwar nicht schlecht, aber irgendwie hatte ich das Problem, dass ich bei den Büchern immer wieder einen Vergleich zu der Edelsteinreihe von Kerstin Gier ziehen musste. Die Edelsteinreihe mochte ich so gerne und da hatte es die Zeitenzauberreihe etwas schwer bei mir. Allerdings habe ich die Hoffnung, dass das neue Buch von Eva Völler sich inhaltlich nicht allzu sehr mit den beiden anderen Reihen ähneln wird.

    Deine Rezension hat meine Neugierde auf jeden Fall wecken können. Ich werde das Buch noch ein wenig im Auge behalten und dann schauen, ob es bei mir einziehen muss. Denn der Schreibstil von Eva Völler hat mir damals sehr zugesagt und die Zeitenreisethematik interessiert mich auch sehr.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tanja,
      vielen Dank für deinen Kommentar.
      Ja, ich muss Bücher in dieser Richtung auch immer mit der Edelstein - Trilogie vergleichen, da die Reihe eine meiner Lieblingsbücher ist. Deshalb finde ich, dass Zeitenzauber wirklich gut ist, da es mir trotz der hohen Konkurrenz so gut gefallen hat. Ich glaube, du solltest Auf ewig dein auf jeden Fall noch eine Chance geben <3

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen