Prose and Cons


Ich bin absolut verzaubert von den Cozy Mystery - Büchern. Hierbei handelt es sich um Krimi-Geschichten, die etwas mit Büchern, Essen, Blumen oder anderen Dingen zu tun haben, die eine gemütliche Atmosphäre ausstrahlen. Die Geschichten spielen zudem in kleinen Dörfern/Städtchen, die an Stars Hollow erinnern. Prose and Cons von Amanda Flower ist der zweite Band der A Magical Bookshop Mystery - Reihe. Der erste Band ist Crime and Poetry.

In Cascade Springs, New York, Violet Waverly and her grandma, Daisy, are the proprietors of Charming Books, where the power of the written word is positively enchanting...
 
October in Cascade Springs means tourists are pouring in for the annual Food and Wine Festival, and Daisy hopes to draw those crowds to the store. She asks Violet and the local writing group, the Red Inkers, to give a reading of the works of Edgar Allan Poe in the shop’s back garden to entertain the revelers. Everyone eagerly agrees.

Yet their enthusiasm is soon extinguished when Violet discovers one of the writers dead during the event. After the shop magically tells Violet she’ll need to rely on Poe’s works to solve the murder, she enlists the help of her trusty tuxedo cat, Emerson, and the shop’s crow, Faulkner. But they must act fast before someone else’s heart beats nevermore..

QuelleAmazon

  
Band Eins der Reihe konnte mich absolut überzeugen. Die Charaktere haben mir super gefallen, das Setting sowieso und vor allem hat mich der Fantasy-Teil überrascht.  Auf diesen Teil war ich besonders gespannt, gerade da es auch keine weiteren Teile der Serie zu geben scheint. Das ist sehr ungewöhnlich, oft haben Reihen dieser Art über zehn Bände.

Die Atmosphäre hat mich wieder von Anfang an gepackt. Es hat sich alles so vertraut angefühlt, diese Kleine Stadt mit den absolut süßen und gemütlichen Läden. Ich finde das gerade an dieser Reihe so schön, denn neben dem Buchlade spielen auch ein französisches Café und ein Vintage-Kleidungsladen eine kleinere Rolle. Die Charaktere sind wirklich liebenswert und haben mich auch in diesem Teil wieder verzaubert. Violet ist eine tolle Person, auch wenn sie erst auf dem Weg ist, herauszufinden, was sie wirklich will. Großmutter Daisy ist wirklich klasse. Einerseits hat sie eine Großmutter-Außstrahlung, aber sie hat auch eine sehr rebellische Seite.

Das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Ich habe mitgefiebert und mich aufs Neue in die Location verliebt. Jedoch war ich von dem Ende mehr als enttäuscht. Es wirkte absolut undurchdacht und einfach nur unrealistisch, dass diese Person für den Mord zuständig ist. Die Erklärung ist wirklich lückenhaft und das Verhalten der anderen Verdächtigen wurde auch nicht weiter erklärt. Trotzdem konnte mich das Buch begeistern und ich bin etwas traurig, dass die Reihe scheinbar nicht weitergeführt wird. Schade, ich habe die Zeit mit Violet und Charming Books sehr genossen.


Neetje

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen